Gallery Weekend Berlin 2012

★ Ausstellungstipp ★

Gallery-Weekend-Berlin-2012 Kopie

Am letzten Aprilwochenende (27. – 29. April 2012), während Berlin sich traditionsbewußt mehr oder minder gezielt und durchaus mit unterschiedlichsten Absichten auf den ersten Mai vorbereitet, findet auch in diesem Jahr wieder das Gallery Weekend statt. Nach der Auflösung des Art Forum im vergangenen Jahr hat die gebündelte Veranstaltung Berliner Galeristen nun gute Aussichten sich endgültig unangefochten als informelles Substitut der Berliner Kunstmesse zu etablieren. Für Format in sämtlichen Klassen ist gesorgt. Von Arp und Warhol, über Richard Long und Dieter Roth, Julian Schnabel und Jenny Holzer, bis zu Douglas Gordon und Rikrit Tiravanija werden internationale bekannte Größen gezeigt. Aber auch einem breiteren Publikum noch weniger bekannte Heimspieler wie beispielsweise Thomas Zipp, Andreas Golder, Armin Boehm oder Alexandra Leykauf wird man zu sehen bekommen.

Ungebrochen scheint der Zustrom von zahllosen Künstlern und Galerien in die Stadt, und so ist trotz der anwachsenden Teilnehmerzahl auf nun insgesamt 51, der diesjährige Galerie-Parcours Ergebnis institutionalisierter Selektion, die nur einen kleinen, durchaus elitären Ausschnitt dessen zeigt, was längst niemand mehr zu überblicken vermag.

Neben dem uralten Westberliner Standort um den Savignyplatz und dem legendären, aber schon lange nicht mehr brodelnden Nachwendeschwerpunkt rund um die Auguststraße, wo mit der kürzlich eröffneten Jüdischen Mädchenschule ein bereits 2006 im unsanierten Zustand von der Berlin Biennale bespielter Kunstraum nun wiederbelebt wurde, hat sich in den vergangenen Jahren das urban so unwirtliche Areal zwischen dem Checkpoint Charlie und dem Springerhochhaus zu einem erstaunlich engmaschigem Galerienstandort entwickelt. Im vergangenen Jahr wurde dann in der hoffnungslos abgerockten Postdamer Straße am Kulturforum ein neues Kunst-Cluster ins Leben gerufen.

Hinzu kommen beachtenswerte topographische Ableger, die einen Umweg lohnen, wie die musealen Galerien Baudach (zeigt Thomas Zipp) und Hetzler (zeigt Rebecca Warren) im Wedding oder Barbara Weiss (zeigt Monica Baer) in Kreuzberg. Auch die Karl-Marx-Allee eignet sich natürlich längst als hippe postsozialistische Kulisse, wie man bei Captain Petzel (zeigt Roberto Longo) bestaunen kann.

Das Modell des Rundgangs reicht bis in die Anfänge der Berliner Galeristenszene in den Nachwendejahren zurück, als man noch bequem einige Straßenzüge rund um die Auguststraße ablief. Heute wird dem globalen Kunstevent-Flaneur mit diesem umfangreichen und in die ganze Stadt verzweigten Programm deutlich mehr abverlangt. Das Gallery Weekend bietet aber gerade deshalb beste Gelegenheit, um die ewig wandelbare Kunststadt Berlin wieder einmal neu zu entdecken.

Schnürt also die Stiefel, Ihr Kunstwütigen!

gallery weekend berlin
Freitag, 27. April 2012 18-21 Uhr
Samstag und Sonntag, 28. und 29. April, 11-19 Uhr

Teilnehmende Galerien:

Arratia Beer
Galerie Guido W. Baudach
Niels Borch Jensen
Isabella Bortolozzi Galerie
BQ
Galerie Buchholz
Buchmann Galerie
Capitain Petzel
Carlier / Gebauer
Chert
Galerie Mehdi Chouakri
Circus
Contemporary Fine Arts
Galerie Crone
Croy Nielsen
Galerie Eigen+Art
Konrad Fischer Galerie
Galerie Cinzia Friedländer
Michael Fuchs Galerie
Gerhard Gerner
Galerie Michael Haas
Galerie Max Hetzler
Johnen Galerie
Galerie Kamm
Kicken Berlin
Klosterfelde
Johann König
Kow Berlin
Tanya Leighton Gallery
Meyer Riegger
Moeller Fine Art
Galerie Neu
Neugerriemschneider
Galerie Nordenhake
Peres Projects Berlin
Galerija Gregor Podnar
PSM
Aurel Scheibler
Esther Schipper
Galerie Micky Schubert
Galerie Thomas Schulte
Sprüth Magers
Supportico Lopez
Galerie Barbara Thumm
Sassa Trülzsch
VW (Veneklasen/Werner)
Galerie Barbara Weiss
Wentrup
Kunsthandel Wolfgang Werner
Wien Lukatsch
ZAK Branicka

Teilnehmende Künstler:

Diane Airbus
John M. Armleder
Hans Arp
Monika Baer
Stefan Bertland
Armin Boehm
Andy Boot
Martin Boyce
Mark Boyle
Björn Braun
Victor Burgin
Varda Caivano
Nathan Carter
Jota Castro
Alejandro Cesaro
Lucy Coogle
Alice Creischer
Yael Davids
Gino de Dominics
Martin Eder
Robert Elfgen
Fuel
Leo Gabin
Dominique-Gonzales Foerster
Lydia Gifford
Andreas Golder
Leon Golub
Douglas Gordon
Paul Graham
Katharina Grosse
Alexander Gutke
Zaha Hadid
Jenny Holzer
Richard Hamilton
Alfredo Jaar
Dorothy Iannone
Freidrich Kunath
John Latham
Alexandra Leykauf
Richard Long
Roberto Longo
Charles Matton
Michele di Menna
Meuser
Adrien Missika
Francois Morellet
Matt Mullican
Tom Phillips
Lari Pittman
Mathias Poledna
Johanna Rajokwska
David Renggli
Dieter Roth
Matthias Schaufler
Julian Schnabel
David Schutter
Katerina Sedà
Gedi Sibony
André Thomkins
Rirkrit Tiravanija
Uyino
Andy Warhol
Rebecca Warren
Emmett Williams
Michael Williams
Michael Wutz
Thomas Zipp