Katastrophe – Katastrophisches

Slapstick!

Kunstmuseum Wolfsburg.
20. Juli 2013 bis 2. Februar 2014.

Bruce McLean, Detail aus: Pose Work for Plinths I, 1971, 12 Schwarz-Weiß-Fotografi en, 746 x 688 mm, © Tate, London 2013

Jeder kennt sie: die Tollpatsche, die sich mit rutschigen Bananenschalen herumplagen, die ahnungslosen Versager, die versehentlich Tortenschlachten entfesseln und die herrlichen Steh-auf-Männchen und Hau-nochmal-drauf-Nieten aus den burlesk-proletarischen Prügeleien. Aber auch all die kleinen, arglistigen Tücken und hinterlistig-unscheinbaren Fallstricke des Alltags, gegen die sich die Helden des Slapsticks in ihrem urbanen Überlebenskämpfen unermüdlich wehren, deren unausweichlicher […]

weiterlesen ...

Vergiss die Angst!

Occupy & die Wut im Bauch der KunstWerke.
Ein Nachruf auf die 7. Berlin Biennale 2012.

Siebtes-Berlin-Biennale-Logo_Ausschnitt

Schon die letzte, von Kathrin Rhomberg vor zwei Jahren kuratierte Berlin Biennale hatte sich an dem versucht, was draußen wartet. Getragen von einer neugierig gestimmten Sehnsucht nach Wirklichkeit eröffnete dieser tastende Versuch, aus einem als selbstbezüglich vermuteten Kunstsystem herauszutreten, seinerzeit die Frage, ob sich inmitten der Bildmächtigkeit und Bilderfülle, die unsere Medien unablässig produzieren, Wirklichkeit und ein kritischer Blick auf die Verhältnisse, die sie begründen, überhaupt noch herstellen lasse.

weiterlesen ...