Medienkunst

Der dicke
Mann ist weg.

Über Videokunst
und den Rest der Welt.

chinese-taegt-fernseher-kl

Ein weitführendes Gespräch von Sven Grünwitzky und Clemens Wilhelm über Videokunst und den Rest der Welt. Es geht um alles. Unter anderem um die Geburtsstunde der Videokunst, visuelle Technologien, Bewusstseinsmaschinen, Ornithologie und schräge Vögel, Medialität, Körper, Krieg, Pornoindustrie und Kunst, Aufmerksamkeitspotenziale, Konsum, Werbung, Fernsehen als Waffe, digitale Revolution, Internet, NSA-Affäre, Wirklichkeitswahrnehmung, Kapitalismus, Öffentlichkeit und Privatsphäre, politische Kunst, DAS DA DRAUSSEN, Mainstreeming, das Neue, Form, Immaterialität, Ortlosigkeit der Bilder, Bewußtsein, Realitätsempfinden, Selfies, Kino, Ästhetizismus, Theorie und Kunst, Malerei und Videokunst, Kunstpräsentation und Betrachter, Glotzen, Beschleunigung, Manipulation, den Dalai Lama und Werner Herzog, Sex und Krieg, Gier und Geld, Fetische, Körperlosigkeit und Humor

weiterlesen ...

afterglow
transmediale 2014

Berlin, 29. Januar 2014 - 2. Februar 2014

Crowbot Jenny by Sputniko! © Rai Royal © transmediale

Man glaubt es kaum: es ist bereits die 27. Ausgabe des Festivals für Medienkunst und digitale Kultur, die in diesem Jahr vom 29. Januar bis zum 2. Februar im Haus der Kulturen stattfindet. Die transmediale verbindet Künstler und Hacker, Medienkunstexperten und Aktivisten. Sie ist nicht nur ein fünftägiges Festival, sondern ein ganzjähriges Projekt und Netzwerk. […]

weiterlesen ...