EMMANUEL MIR KUNSTHISTORIKER



Vita


2011 Lehrauftrag für Kunstgeschichte in der Freien Akademie der Bildenden Künste, Essen.
Chefredaktion des Web-Magazins www.vierwaende-off.de, das Rezensionsmagazin der Düsseldorfer Off-Szene.
2010 Künstlerische Leitung des Festivals vierwändekunst.
Kuratierte Ausstellungen:
- „Metamorphosen“ im Kunstmuseum Mülheim/Ruhr
- „Unter dem Radar“ in der Hans-Peter-Zimmer-Stiftung Düsseldorf
Seit 2006 Emmanuel Mir ist selbstständiger Kunstwissenschaftler in Düsseldorf.
Er schreibt Künstlertexte sowie Ausstellungsrezensionen, hält Vorträge in vers. Bildungseinrichtungen und vermittelt in regionalen Museen (u.a. Kunstsammlung NRW, Museum Kunstpalast, Folkwang Museum, Julia Stoschek Collection).
2000 - 2006 Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und französischen Literaturwissenschaft in der Universität Düsseldorf. Preisgekrönter Magisterabschluss 2006 zur Public Private Partnership im Museumsbereich. Seitdem Doktorand in derselben Universität zur Anwendung von Kunst in privatwirtschaftlichen Unternehmen.
1994 - 2000 Studium in der Kunstakademie Düsseldorf; zunächst in der Klasse Nan Hoover und später bei David Rabinowitch. Meisterschüler von David Rabinowitch.
1992 - 1994 Studium der Freien Kunst in der Villa Arson, Nizza (1992-94)
1972 geb. in Toulon (F)